Hotline: +49(0)6825 40 43 720

Brennstoffe Blog



Pellets richtig lagern - Grundlage für den perfekten Einsatz

11.06.2013 08:14:52 Europa/Saarland

Immer wieder beschäftigen sich die Betreiber von Heizanlagen mit den für die Energieherstellung verbundenen Kosten. Dass Pellets oder Holzbriketts aufgrund ihrer preiswerten Herstellung als Abfallprodukte und als schnell nachwachsende Rohstoffe inzwischen ausgesprochen gefragt sind, gilt landauf, landab als gesichert. Die Frage, die sich inzwischen mit dem Einsatz solcher Pellets verbindet, besteht vielmehr im Umfang und den damit verbundene Kosten für eine Lagerung.

Lagerung benötigt nur geringe Platzkapazitäten

Neben dem eigentlichen Brennholz, das für den Kamin sehr gern genutzt wird, sind Pellets ausgesprochen praktisch und platzsparend zu lagern. Im Gegensatz zu anderslautenden Befürchtungen benötigen sie nicht mehr als Platz als die Tankkessel, die beispielsweise für den Betrieb von Ölheizungen notwendig sind. Nach einschlägigen Erfahrungen sind für das übliche und normal geschnittene Einfamilienhaus lediglich etwa sechs Quadratmeter Grundfläche nötig, um den für das komplette Jahr zu erwartenden Heizbedarf mit Vorräten zu decken. Dies entspricht umgerechnet etwa einem Gewicht von 4.000 bis 5.000 Kilogramm an Holzpellets. Geliefert werden solche Pellets in der Regel mit einem speziellen Tankwagen, wobei der Schlauch für das Einblasen der sehr leichten Pellets üblicherweise maximal etwa 30 Meter lang ist.

Spezieller Raum ermöglicht eine angenehme Lagerung

Wer Pellets und Holzbriketts zu Hause lagern will, benötigt einen Raum, der mit einer Außenwand versehen ist. Schließlich soll der Befüllstützen, der solche Brennstoffe anliefert, auch gut in den Raum zugeführt werden können. Darüber hinaus sollte aber auch der Heizraum für das Verfeuern von Pellets, Buche Briketts oder Brennholz an einer Außenwand liegen. Hintergrund dafür, dass für den Brennvorgang ausreichend Frischluft zugeführt werden muss. Die Masse an Pellets macht es schließlich erforderlich, dass die Statik des Raums auf den sich ergebenden immensen Druck ausgerichtet sein muss.

Beim Kauf auch auf die Qualität achten

Wer das Verhältnis von Preis und Leistung optimieren will, der sollte beim Kauf von Pellets auf die Qualität achten. Entsprechende Qualitätsnormen bei der Verarbeitung stellen sicher, dass nicht zu viel Staub in den Brennstoffen enthalten ist und damit der Brenn- bzw. Heizwert nicht unnötig reduziert wird. Auch Einblasungen mit enthaltener Luft sollten nach Möglichkeit vermieden werden. Dies lässt sich idealerweise dadurch testen, dass die Pellets untergehen, wenn sie in einen kleinen Behälter mit Wasser geworfen werden - sie sind dann schwerer. Wer diese Tipps beachtet, wird nicht nur seine Kosten beim Betrieb der Heizanlage nachhaltig reduzieren können, sondern auch mit dem Brennwert sehr zufrieden sein. Die angenehme Wärme ist ein sicheres Indiz, dass die Entscheidung für Holzbriketts und Pellets die richtige ist.

Tags:

  • Pellets
  • lagern
  • Heizanlagen
Posted By Roman Mrosek

Holz Pellets - günstiger Preis, hoher Brennwert, gute Umweltveträglichkeit

05.06.2013 14:57:38 Europa/Saarland

Gerade jenseits der Heizperiode ist gute Gelegenheit, sich über die optimalen Brennstoffe zu informieren. Angesichts ständig steigender Kosten, vor allem aber mit Blick auf die individuellen Erwartungen suchen deshalb private Verbraucher wie gewerbliche Nutzer nach Alternativen zu den bisherigen Brennträgern. In den zurückliegenden Jahren haben sich Holzbriketts - also aus Holz gepresste Briketts - als eine echte Alternative etabliert. Egal, ob sie als Pellets und damit in Miniaturform gepresste Holzteilchen oder in der Form klassischer Briketts genutzt werden: Brennholz in seinen verschiedenen Varianten gewinnt immer weiter an Bedeutung für den Unterhalt von Brenn- und Wärmekraftanlagen.

Attraktiver Preis als ein ernsthaftes Argument

Insbesondere der günstige Preis von Holzpellets gegenüber den klassischen fossilen Brennträgern wie Heizöl oder Erdgas ist für viele Interessenten ein ernsthaftes Argument, wenn es um die Beschaffung entsprechender Vorräte geht. Dieser Preis resultiert daraus, dass Pellets gewissermaßen als Abfallprodukt entstehen und so aufwendige Produktionskosten auf ein Minimum reduziert werden können. Außerdem sind alle Formen der Holzfeuerung - vom Kaminholz über die Holzbriketts bis hin zu den Pellets - deshalb gefragt, weil es sich dabei um einen jeweils schnell nachwachsenden Rohstoff handelt. Das macht ihn im Vergleich zu Kohlevorkommen oder begrenzten Gasvorräten sehr wertvoll, aber auch unabhängig gegenüber jenen Ländern, die Erdöl fördern und damit dem Preis diktieren.

Deutlich höhere Umweltverträglichkeit von Holzpellets

Pellets weisen im Vergleich zu anderen biogenen Festbrennstoffen einen deutlich geringeren Belastungswert an Kohlendioxid auf. Dieser Aspekt der Umweltverträglichkeit spielt für viele Nutzer eine wachsende Rolle. Nach aktuellen Berechnungen kann bei einer Nutzung durch Holzpellets der Ausstoß von Kohlendioxid für ein Einfamilienhaus gegenüber dem Betrieb mit einer Gasheizung um bis zu fünf Tonnen pro Jahr reduziert werden - die Umwelt dankt es den Verbrauchern, wenn sie geschont wird.

Geringes Gewicht ermöglicht leichten Transport

Nicht zuletzt sind Transport und Einlagerung von Holz Briketts und Pellets deutlich einfacher zu bewerkstelligen als bei anderen Brennstoffen. Pellets können unkompliziert in Tankwagen transportiert werden, sie sind auch im Gewicht deutlich geringer als Brennholz im Stück oder gar Kohle. Wer sich also für den Bezug dieser Brennstoffe entscheidet, bündelt eine Fülle an Vorteilen. Nicht zuletzt sind sie absolut unabhängig von der rasanten Preisentwicklung bei fossilen Brennstoffen.

Tags:

  • Holz
  • Pellets
  • günstiger
  • Preis
  • hoher
  • Brennwert
  • holzbriketts
  • pellets
Posted By Stefan Eckert

Holzbriketts - preiswerter Energieträger der Zukunft

30.05.2013 11:47:11 Europa/Saarland

Steigende Lebenshaltungskosten in allen Bereichen des Alltags und eine Energiewende, die nicht mehr auf die
bisherigen Brennträger setzt. Es gibt viele Gründe, warum Verbraucher in diesen Tagen immer häufiger statt auf Öl, Gas und Kohle, auf Holzbriketts setzen. Pellets, wie die Holzbriketts auch in der Fachsprache bezeichnet werden, bieten Verbrauchern enorme Vorteile. Die aus Holz oder Sägenebenprodukten gefertigten Holzbriketts sind ausgesprochen preiswert. Das liegt zum einen daran, dass Pellets in ihrer Grundsubstanz gewissermaßen als Abfallprodukt entstehen und so weder für Förderung noch für Fertigung besondere Kosten entstehen. Der günstige Holzpreis kann also direkt an die Kunden weitergegeben werden.


Enormer Brennwert schafft zusätzliche Pluspunkte

Doch ein Holzbrikett hat als Brennholz noch einen weiteren Vorteil. Es verfügt über einen enormen Heizwert, der es den Nutzern garantiert, dass bereits bei geringem Einsatz von solchem Brennholz die Anlagen ausgesprochen effektiv und damit kostengünstig arbeiten und eine überdurchschnittliche Wärmemenge abgeben. Nicht zuletzt die Tatsache, dass Holz ein schnell nachwachsender Rohstoff ist, ist für immer mehr Verbraucher ein handfester Grund, Pellets zu ordern. Schließlich hat sich das ökologische Bewusstsein der Gesellschaft in den zurückliegenden Jahren grundlegend gewandelt.

Holzbriketts und Pellets im Holzhandel erhältlich

Die im Handel erhältlichen Pellets sind bis zu 25 mm große Holzstäbchen, die im Verfahren der Herstellung gepresst werden und dann als Brennstoff zum Einsatz kommen. Sie werden inzwischen auch als Kaminholz genutzt - mussten einst Scheite gelagert und getrocknet werden, so sind Holzpellets oder Holzbriketts ausgesprochen günstig zu erwerben und können zudem absolut unkompliziert gelagert werden. Da sie wie auch Holzbriketts günstig rund ums Jahr zu haben sind und kaum saisonalen Einflüssen unterliegen, setzen immer mehr Verbraucher im privaten, aber auch im industriellen Bereich auf ihre Nutzung. Wer mit einem Holz Brikett heizen möchte, hat also alle Möglichkeiten. Der günstige Preis und der hohe Brennwert in Kombination mit einem ökologisch sinnvollen Brennträger sind ernsthafte Argumente, die dafür zählen.

Tags:

  • Holzbrikett
  • Brennholz
  • Pellets
  • Kaminholz
Posted By Stefan Eckert

Brennstoffe Blog eröffnung

29.05.2013 08:23:29 Europa/Saarland

Herzlich willkommen zum Brennstoffe-Saarland Blog,

hier werden regelmäßig neue Beiträge erscheinen über das Thema "Heizen mit regenerativen  Brennstoffen". Schauen Sie einfach mal vorbei.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Brennstoffe-Saarland Team
Posted By Roman Mrosek

Artikel 41 bis 44 von insgesamt 44

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
In absteigender Reihenfolge
Ware wird in den Warenkorb gelegt...
Preis Benachrichtigung
Loading...